Über mich

Seit meiner Jugendzeit bin ich durch die Einsicht, dass das Leben nicht dauerhaft zufriedenstellend ist, mit recht vielen Methoden von Therapie, Selbsterfahrung und Meditation in Berührung gekommen. Der buddhistische Übungsweg hat sich für mich als der klarste und hilfreichste herausgestellt, weshalb ich diesen Pfad seit über 25 Jahren gehe. Vornehmlich mit Lehrenden aus dem Buddhismus, wie er in Südostasien und, an unsere  kulturellen Gegebenheiten adaptiert, nun auch im Westen gelehrt wird.

Meine wichtigsten und inspirierendsten buddhistischen Lehrenden waren/sind: Fred von Allmen, der mich während 5 Jahren zum Dharma Lehrer ausgebildet hat; Steve & Rosemary Weissmann, Bhante Gunaratana, Sayadaw U Lakkhana, Christina Feldman, Sayadaw U Tejaniya. Ferner auch die 1997 verstorbene deutsche Nonne Ayya Khema, die ich jedoch nie persönlich getroffen habe. Ihnen allen danke ich von Herzen für ihr unermüdliches Bemühen, mir den Buddha-Dharma näher zu bringen.
Ich bin Stiftungsrat des Meditationszentrums Beatenberg und organisiere den Vertrieb der "Dharma Tapes".